...
🏎️ Op de pagina's van de blog staan selecties van lifehacks, autorecensies, automarktnieuws, foto's van auto's, tips voor bestuurders en niet alleen.

Falsch abgebogen: Wo ist das Öl am Luftfilter und was tun damit?

2

Wahrscheinlich hat jemand ein solches Phänomen bemerkt: Beim Austausch des Luftfilters sind Ölspuren darauf zu erkennen. Meistens in Form eines Flecks, manchmal sind einzelne Tropfen bemerkbar. Wie man dorthin kommt? Das ist gefährlich? Manchmal ja, es ist gefährlich. Und manchmal nicht.

Alles unter Kontrolle!

Fangen wir mit dem Guten an: Manchmal sind Filter direkt ab Werk stark verölt. Dabei handelt es sich nicht um die übliche Acryl- oder Phenolimprägnierung von Papier, die ihm eine weiße bzw. gelbe Farbe verleiht, sondern um eine Ölimprägnierung. Solche in Öl getränkten Filter (obwohl häufiger Reparaturen als Einwegfilter) sind normalerweise in Kraftfahrzeugen zu finden: Motorrädern oder Geländefahrzeugen. Sie brauchen viel Luft und Reinigung, und sie neigen dazu, an Orte zu reisen, an denen es zu viel Staub gibt. Aber manchmal werden diese Filter auch in Autos eingebaut, zum Beispiel in einigen Subaru oder Nissan. Und wenn es Ihnen plötzlich so vorkommt, als ob der Filter Ihres Autos im Öl steht, macht es Sinn, erst einmal klarzustellen: Vielleicht sollte es so sein. 

Falsch abgebogen: Wo ist das Öl am Luftfilter und was tun damit?

Foto: Kevin Seibel von Unsplash.com

Nun, wenn das Auto einen Filter mit einem einfachen Papiervorhang hat und sich ein Ölfleck darauf ausbreitet, müssen Sie herausfinden, woher er kommt. Dies sollte auf keinen Fall der Fall sein, aber Sie müssen verstehen, was der Grund für eine solche Katastrophe ist. Manchmal ist dies ein Zeichen für ein sehr ernstes Problem, und manchmal wird es ganz einfach gelöst.

Die Probleme anderer Leute

Analysieren wir zunächst die Situation, wenn sich der Filter bei einem völlig unbekannten Auto im Öl befindet. Zum Beispiel durch Besichtigung vor dem Kauf auf dem Zweitmarkt. Hier ist ein wichtiger Faktor: Sie wissen nicht genau, wie dieses Auto repariert wurde. Natürlich kann der Verkäufer sagen, dass er alle siebentausend Kilometer das Öl wechselt, nur das „beste” Öl einfüllt und Originalfilter einsetzt. Aber wir wissen … Im Falle eines unbekannten Autos können wir also nicht die traurigste, aber sehr unerwünschte Option in Betracht ziehen – verstopfte Motorölkanäle aufgrund mangelnder normaler Wartung. Zunächst einmal ist der Ölabscheider verstopft.

Hier ist der Mechanismus einfach: Das Öl gelangt nur bei einem exorbitanten Druckanstieg im Kurbelgehäuse in den Luftfilter. Einer der Gründe für dieses Wachstum sind mit Sedimenten verstopfte Kanäle. Die Pumpen der Ölpumpe und die Kanäle sind verstopft. Das Öl kann nirgendwo hin, es wird mit seiner ganzen Masse an Kurbelgehäuseölnebel allein gelassen, um durch das Kurbelgehäuseentlüftungsventil in die Ansaugluft zu gelangen. Und natürlich der Luftfilter.

Einerseits ist dies nicht die schlechteste Option. Wenn der Motor noch nicht tot ist, reicht es manchmal aus, das Öl ein paar Mal zu wechseln (im Extremfall die Spülung verwenden, wenn nichts zu verlieren ist) und den Ölfilter, und alles wird wieder normal. Aber Sie müssen verstehen, dass, wenn die Maschine nicht überwacht und in einen solchen Zustand versetzt wurde, möglicherweise nichts mehr funktioniert. Und beeilen Sie sich natürlich nicht, eine solche Instanz zu kaufen.

Falsch abgebogen: Wo ist das Öl am Luftfilter und was tun damit?

Eine einfache Überprüfung besteht in diesem Fall darin, den Einfülldeckel zu entfernen. Wenn die Gase schnell entweichen und sogar der Ölnebel entweicht, ist der Druck eindeutig nicht normal. Richtig, wie gesagt, der Grund für den Druckanstieg kann nicht nur in verstopften Kanälen liegen, also sollten Sie nicht glauben, dass dieses Problem immer durch Öl- und Filterwechsel gelöst werden kann. Viel häufiger ist eine verschlissene Zylinder-Kolben-Gruppe für einen solchen Anstieg des Gasdrucks im Kurbelgehäuse verantwortlich.

Schade und sehr teuer

Eine Situation, an die sie lieber nicht denken, ist ein Anstieg des Drucks von Kurbelgehäusegasen und deren Eindringen durch das VKG-Ventil. Der Druckerhöhungsmechanismus ist einfach: Gase aus dem Brennraum strömen durch verschlissene Kolbenringe in den Unterkolbenraum und von dort in das Kurbelgehäuse. Und wenn sie nirgendwo hin können, versuchen sie, irgendwo auszubrechen: durch die Dichtungen und das Herausziehen des Ölpeilstabs und natürlich durch das Zwangsentlüftungsventil des Kurbelgehäuses.

Wenn das Auto Ihnen gehört, ist es natürlich nicht schwierig, den Verschleiß an der Kolbengruppe zu erkennen. Zumindest in Bezug auf das Wachstum von "Maslozhora". Nun, wenn das Auto jemand anderem gehört, sollten Sie versuchen, die Gesamtheit der Zeichen zu bewerten. Normalerweise beginnt ein solcher Motor an allen Gelenken Öl zu "schwitzen" und sieht schmutzig aus. Nun, der Klassiker ist blauer Rauch aus dem Schornstein. Die Kompressionsmessung schadet hier nicht – ein Druckanstieg im Kurbelgehäuse geht mit dessen Verlust einher, sodass das Differential dazu beiträgt, alle i vollständig neu anzuordnen.

Wenn alle oder die meisten dieser Symptome vorhanden sind, ist es zu spät, Supprotek, Dimexid oder Tinktur aus blauem Isolierband zu gießen – Sie müssen den Motor reparieren. 

Falsch abgebogen: Wo ist das Öl am Luftfilter und was tun damit?

Leider ist bei Autos mit hoher Laufleistung und guter Wartung genau das der Grund für das Auftreten von Öl im Luftfilter: Verschleiß zumindest an den Kolbenringen. Natürlich können Sie versuchen, den Motor zu waschen, aber dies wird die Situation wahrscheinlich nicht wesentlich ändern. Es ist besser, Geld vorzubereiten und die Reparatur nicht zu verzögern.

Eine Kleinigkeit, aber nett

Nun noch ein paar Worte zum einfachsten und günstigsten Grund, den Luftfilter zu schmieren: das positive Kurbelgehäuseentlüftungsventil (auch bekannt als PCV, positive Kurbelgehäuseentlüftung). Wenn dieses Ventil (CVKG) klemmt, kann es den Überdruck bei hohen Geschwindigkeiten nicht abbauen und die Gase gelangen dorthin, wo sie nicht hin sollen. Zunächst werden die Drosselklappe und das AGR-Ventil (falls ein Umwälzsystem vorhanden ist) mit Ablagerungen gefüllt, aber wenn die Situation zu vernachlässigt wird, werden sich auch Ölnebelgase im Luftfilter ablagern. 

KVGK kann überprüft werden. Am einfachsten ist es, es zu entfernen und zu schütteln (wenn es nicht klemmt, sollte es klimpern). Aber wenn es verschmutzt ist, ist es besser, es für alle Fälle auszutauschen (oder seine Membran auszutauschen, was oft möglich und immer billiger ist). Und natürlich müssen nicht nur die Leitungen des VKG-Systems gespült werden, sondern auch der Ölabscheider und möglicherweise die Drosselklappe (natürlich nach dem Luftfilter, aber wenn er vollständig im Öl ist, dann das Ventil wird schmutzig). 

Falsch abgebogen: Wo ist das Öl am Luftfilter und was tun damit?

Bei dieser Variante der KVKG-Störung ist es sehr erfolgreich, das Öl im Luftfilter rechtzeitig zu bemerken. Wenn Sie mit einem kaputten Ventil weiterfahren, können viel schwerwiegendere Probleme auftreten. Zumindest dadurch, dass das Öl von überall drückt und der Motor nicht genug Frischluft bekommt. Außerdem tritt keine überschüssige Feuchtigkeit aus, was zum Auftreten von Kondensat im Öl führt, das sich in Form einer weißlichen Beschichtung auf dem Öleinfülldeckel befindet. 

Endlich die Turbine

Sprechen Sie unbedingt über die Merkmale von Turbomotoren. Zuallererst betreffen diese Punkte Dieselmotoren (die jetzt alle turbogeladen sind), aber für Benzinmotoren wird der Prozess im Wesentlichen derselbe sein.

Bei einem Turbomotor ist es also die Turbine, die das Öl in den Einlass treibt. Öl gelangt aus zwei Gründen durch den Kompressorteil in den Einlass: aufgrund von Patronenverschleiß oder erneut aufgrund eines verstopften Kurbelgehäuseentlüftungssystems (im zweiten Fall ist das Verfahren dasselbe – wir beginnen mit der Überprüfung des CVKG). 

Falsch abgebogen: Wo ist das Öl am Luftfilter und was tun damit?

Wenn der Ölabscheider stark verstopft ist, ist das Muster des Öleintritts in den Luftfilter das gleiche wie bei einem Saugmotor, mit Ausnahme eines Punktes: Öl setzt sich nicht nur an den Wänden der Rohre ab, sondern beginnt auch sammeln sich darauf im Ladeluftkühler an. Und hier kann alles ernster sein als ein einfacher verschmutzter Luftfilter: Wenn Sie den Motor gut durchdrehen, kann Öl von dort in den Einlass spritzen, und der Motor wird sich verschlechtern (wir sprechen natürlich von einem Dieselmotor). Also bei einem Diesel sollte ein verölter Luftfilter zumindest zum Nachdenken anregen.

Übrigens ist der Ölfilter eines Kompressormotors nicht nur die Folge einer Fehlfunktion, sondern auch ein weiterer Grund. Tatsache ist, dass die Turbine aufgrund von Luftmangel im Ansaugtrakt Öl in den Ansaugtrakt saugt, und Sie selbst verstehen, was dies bedroht. Im Allgemeinen ist hier alles sehr miteinander verbunden und das Öl im Dieselluftfilter ist sehr ernst. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie höchstwahrscheinlich sowohl das AGR als auch den gesamten Einlass reinigen. 

Angst haben oder nicht?

Natürlich möchte ich sagen, dass das Öl im Luftfilter nicht so gruselig ist. Aber leider sage ich die Wahrheit: Sie müssen nicht an Wunder glauben. Ich möchte immer hoffen, dass ich das Öl und den Ölfilter wechsele und alles von selbst vergeht. Nun, ich werde auch das PCV-Ventil wechseln, und jetzt wird definitiv alles in Ordnung sein. Es ist natürlich schade, aber es gibt wenig Hoffnung dafür. Meistens tritt das Ölen des Luftfilters immer noch aufgrund des Verschleißes des CPG auf, aus dem teuersten und hartnäckigsten Grund. 

Falsch abgebogen: Wo ist das Öl am Luftfilter und was tun damit?

Und natürlich sollte man bei dem Problem nicht die Augen verschließen. Vor allem beim Diesel. Nun, bei einem einfachen atmosphärischen Benzinmotor kann das Öl im Filter einen Hinweis geben: Entweder ist es an der Zeit, über eine Reparatur nachzudenken, oder das alte Auto zu verkaufen. Obwohl jetzt die zweite Option nicht mehr wie ein kluger Schachzug erscheint.

Aufnahmequelle: wekauto.ru

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen