...
🏎️ Op de pagina's van de blog staan selecties van lifehacks, autorecensies, automarktnieuws, foto's van auto's, tips voor bestuurders en niet alleen.

Bekämpfen Sie Volvo und nicht nur: militärische Ausrüstung des neutralen Schweden während des Zweiten Weltkriegs

0

Mit dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs waren die meisten großen und kleinen Staaten auf verschiedenen Kontinenten in blutige Schlachten und die Schaffung ihrer eigenen Streitkräfte verwickelt, die mit mächtiger militärischer Ausrüstung gesättigt waren. Gleichzeitig wissen nur wenige, dass es in Westeuropa zwei ziemlich mächtige friedliebende Staaten gab, die traditionell neutral blieben und nicht Teil von Militärblöcken waren: das königliche Schweden und die Schweizerische Eidgenossenschaft.

Armeefahrzeuge des neutralen Schweden

Sowohl in Friedens- als auch in Kriegszeiten produzierte die schwedische Autoindustrie einfache primitive Lastwagen und gepanzerte Autos, die sich in attraktiven Formen und fortschrittlichen Lösungen überhaupt nicht unterschieden. Gleichzeitig produzierte Schweden trotz der im Februar 1940 erklärten staatlichen Neutralität, nachdem es Nazi-Truppen durch sein Territorium gelassen hatte, 40-mm-Bofors-Flugabwehrgeschütze eigener Konstruktion.

Militärprodukte Scania-Vabis    

Scania-Vabis (später Scania) hat die längste Erfahrung im Bau von Militärfahrzeugen. Für die Nationalarmee produziert er seit 1940 Standardlastwagen mit Hinterradantrieb mit einer 3,5-Tonnen-Haube und Lastwagen mit Top-Cab mit einem 140-PS-Benzinmotor und einem einzelnen Radstand von 3,8 Metern. Auf dem Höhepunkt des Krieges für die Royal Air Force baute das Unternehmen den originalen Bussitz Scania-Vabis TRM9 (4×2) Modell 8116 auf einem speziellen Drei-Tonnen-Chassis mit allen Einzelrädern und Antennenhalterungen auf speziellen Dachträgern zusammen, wo Befehl Posten und Funkstationen wurden aufgestellt, um abgelegene Militär- und Waldflugplätze zu bedienen. 1943-45. 323 dieser Maschinen wurden montiert.

Bekämpfen Sie Volvo und nicht nur: militärische Ausrüstung des neutralen Schweden während des Zweiten WeltkriegsBekämpfen Sie Volvo und nicht nur: militärische Ausrüstung des neutralen Schweden während des Zweiten Weltkriegs

Gestern und heute auf dem Gefechtsstand des Flugplatzes der schwedischen Luftwaffe TRM9 im Heck eines Armeebusses LB38F. 1943

1942 begann die Produktion eines serienmäßigen Militärlastwagens F11 (4×4) mit Motorhaube mit einem neuen oberen Vierzylinder-Benzinmotor mit einer Leistung von 115 Kräften, einer einfachen Kabine und dem gleichen Radstand (3,8 Meter). Das Vierganggetriebe kann Allrad oder nur Hinterrad mit integrierter mechanischer Winde und Kabelausgang auf beiden Seiten des Fahrzeugs sein.

Bekämpfen Sie Volvo und nicht nur: militärische Ausrüstung des neutralen Schweden während des Zweiten Weltkriegs

Der häufigste F11-Lkw der schwedischen Armee mit Allradantrieb und verstärkter Karosserie. 1942-1944

Außergewöhnliche Scania Autotransporter auf LKW-Chassis

Eine unerwartete und ungewöhnliche Entdeckung schwedischer Designer im Jahr 1942 war das gepanzerte Mehrzweckfahrzeug SKP (Scania Karosseri Pansar) für die Beförderung von 12 bis 18 Personen, das auf einem modifizierten drei Tonnen schweren Scania-Vabis F11-Chassis montiert war. 0 (4×4). Mehrere Versionen dienten bei den schwedischen Grenz- und Polizeikräften, lokalen Operationen und den schwedischen Einheiten der UN-Truppen in Zypern, im Kongo und so weiter. Die Rümpfe dieser Fahrzeuge hatten eine Doppelkabine mit Seitentüren und einen Durchgang zum Laderaum mit einem gepanzerten Dach, einer Winde und einem Turm mit Maschinengewehren des Kalibers 7,62 oder 7,92 mm. Nach den Vorstellungen der Entwickler sollten die V-förmigen Bodenschilde aus Stahl die Energie der Druckwelle von Landminen reflektieren.

Bekämpfen Sie Volvo und nicht nur: militärische Ausrüstung des neutralen Schweden während des Zweiten Weltkriegs

UPC-Militärtransporter auf Basis des Scania-Vabis F11-0, dessen Design zum Ausgangspunkt für die Entwicklung zukünftiger Kampffahrzeuge wurde. 1943

Bekämpfen Sie Volvo und nicht nur: militärische Ausrüstung des neutralen Schweden während des Zweiten Weltkriegs

Bis Kriegsende wurden verbesserte und komfortablere SKPF-Transporter mit gleichem Radstand produziert. 1960

Diese Maschinen verwendeten 105- und 115-PS-Motoren, konventionelle Getriebe, hydraulische Bremsen und Drei-Tonnen-Winden. Ihre Masse erreichte 8,5 Tonnen, die Höchstgeschwindigkeit betrug 70 km / h. Bis 1947 wurden 252 dieser Maschinen in Schweden montiert.

Militärprodukte von Volvo

Der Ausbruch des Zweiten Weltkriegs hatte keinen Einfluss auf die Aktivitäten von Volvo, das im Frühjahr 1927 gegründet wurde und stillschweigend weiterhin zivile Autos und Lastwagen produzierte. 1940 begann das Unternehmen jedoch mit der Vorentwicklung von Militärausrüstung in der Hoffnung, dass vor Kriegsende keine Massenproduktion von Militärausrüstung organisiert werden musste, von leichten "schwedischen Jeeps" bis zu dreiachsigen Traktoren.

Das leichteste dieser Reihe war der Kommandantenwagen Volvo 911 TPV (4×4) mit vollständig geschlossener Karosserie aus dem achtsitzigen Taxi PV802 mit einem Radstand von drei Metern. Es war mit einem 86 PS starken Sechszylindermotor, einem einfachen Getriebe und verstärkten Reifen, ggf. Schneeketten, ausgestattet. 1944-46 wurden 210 Maschinen gebaut.

Bekämpfen Sie Volvo und nicht nur: militärische Ausrüstung des neutralen Schweden während des Zweiten Weltkriegs

Der erste schwedische Jeep ist ein Volvo 911 TPV-Kommandofahrzeug mit Taxiaufbau und 16-Zoll-Reifen. 1943

In den 1930er Jahren baute das Unternehmen basierend auf mehreren Typen von Volvo-Serienlastwagen mit Landsverk-Karosserien und Voll- oder Luftreifen vereinfachte halbgepanzerte Fahrzeuge der FM31-Familie mit einer Besatzung von fünf bis sechs Personen und 37-mm-Kanonen in einem offenen Turm zusammen und ein Maschinengewehr in Frontpanzerung, entworfen für die schwedische Armee. Bis 1940 wurden weitere 30 ähnliche gepanzerte Fahrzeuge mit 20- und 37-mm-Bofors-Kanonen zusammengebaut.

Bekämpfen Sie Volvo und nicht nur: militärische Ausrüstung des neutralen Schweden während des Zweiten Weltkriegs

Ein Schützenpanzer LV83 aus der Vorkriegszeit mit einer 20-mm-Flugabwehrkanone auf dem Dach und einem Maschinengewehr im Cockpit. 1938

Bekämpfen Sie Volvo und nicht nur: militärische Ausrüstung des neutralen Schweden während des Zweiten Weltkriegs

Leichte M31-Maschine auf LV81-Chassis mit 75 PS mit Werkzeugsatz und Vollreifen in Transportstellung. 1937

Seit 1942 begann Volvo unter der Leitung von Ingenieur Hartelius mit der Produktion einer neuen Familie von Drei-Tonnen-Armeelastwagen mit einer Motorhaube für die Lieferung von Armeevorräten oder 16-20 Soldaten. Ähnliche paramilitärische Basisversionen TLV131, TLV140, TLV141 und TLV142 (4×4) unterschieden sich in Motorleistung (90 und 105 PS), hydraulischen Druckluftbremsen, Haubenform, Windeninstallation und zwei Radstandsoptionen (3,8 und 4,1 m). Einige von ihnen wurden vor 1955 hergestellt, und die Gesamtzahl der montierten Lastwagen erreichte 1000 Einheiten.

Bekämpfen Sie Volvo und nicht nur: militärische Ausrüstung des neutralen Schweden während des Zweiten Weltkriegs

Volvo TLV142 Militärtraktor der zweiten Generation mit 105-PS-Benzinmotor und Krokodillederhaube. 1944

In den Nachkriegsjahren wurden diese Maschinen bis Anfang der 1970er Jahre immer wieder modernisiert und umgebaut. Zusammen mit den SKP-Transportern montierte Volvo seine eigenen gepanzerten VKP-Fahrzeuge (Volvo Karosseri Pansar) auf dem TLV131-Chassis. Insgesamt produzierte Volvo 200 Autos.

Bekämpfen Sie Volvo und nicht nur: militärische Ausrüstung des neutralen Schweden während des Zweiten Weltkriegs

In der zweiten militärischen Endphase ging eine leistungsstärkere Version des VKPF auf Basis des TLV142 in Produktion.

Das legendäre Trio der Offroad-Traktoren

In den Kriegsjahren war das geheime Gebiet der schweren dreiachsigen Volvo-Artillerie-Zugmaschinen mit Doppelkabine am interessantesten.

Bekämpfen Sie Volvo und nicht nur: militärische Ausrüstung des neutralen Schweden während des Zweiten Weltkriegs

In den Jahren 1940-41 produzierte das Unternehmen 148 halbautomatische Artillerie-Traktoren TVB (6×4) mit einer zweireihigen achtsitzigen Kabine, einem Sechszylindermotor mit einer Leistung von 128 PS, einem originalen Bordgetriebe und einem ausgewogenen Einzelrad Heckantriebsfederung und einem 10-Tonnen-Windenmotor.

Bekämpfen Sie Volvo und nicht nur: militärische Ausrüstung des neutralen Schweden während des Zweiten Weltkriegs

1942 erschien ein 10-Tonnen (6 × 6) TVC-Alkoven-Traktor mit Doppelkabine, der unter Lizenz der tschechoslowakischen Firma koda hergestellt wurde. Die Leistung seines Kraftwerks stieg auf 135 Kräfte, und die Vorderräder erhielten eine Einzelradaufhängung und einen individuellen Kardanantrieb vom Verteilergetriebe. In zwei Jahren haben wir 168 TVC-Maschinen montiert.

Bekämpfen Sie Volvo und nicht nur: militärische Ausrüstung des neutralen Schweden während des Zweiten Weltkriegs

In der Endphase des Krieges baute Volvo die Prototypen der Traktoren TVC2 und TVC3 mit einem neuen 180-PS-Motor. Der erste war mit einem konventionellen Fünfganggetriebe ausgestattet, der zweite mit einem halbautomatischen Wilson mit einem Zweigang-Verteilergetriebe. Die TVC3-Version mit einem Gesamtgewicht von 11 Tonnen war mit einer Winde mit einer Zugkraft von 10 tf ausgestattet, die die schwersten Waffen und beschädigten gepanzerten Fahrzeuge mit einem Gewicht von bis zu 50 Tonnen schleppte. 1944-45

Aufnahmequelle: wekauto.ru

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen