...
🏎️ Op de pagina's van de blog staan selecties van lifehacks, autorecensies, automarktnieuws, foto's van auto's, tips voor bestuurders en niet alleen.

Entlüfter: Was ist das, wie funktioniert er und muss er gewartet werden?

1

Autos haben viele winzige, hart arbeitende Teile, die für den Fahrer völlig unsichtbar sind, aber ihre Bedeutung ist erheblich, und ein Versagen führt manchmal zu ernsthaften Problemen. Eine Kleinigkeit mit einem lustigen Namen "Verschnaufpause" – nur einer von ihnen. Mal sehen, wo es sich befindet, wozu es dient, wie es funktioniert und ob es gewartet werden muss?

Ein Entlüfter ist ein Ventil zur Verbindung mit der Atmosphäre, ein unverzichtbares Element aller mehr oder weniger großen hohlen Ausrüstungseinheiten, in denen Schmierung und Luft vorhanden sind.     

Wenn sich die Wellen und Zahnräder in der abgedichteten Baugruppe drehen, erwärmt ihre Reibung das Öl und die Luft darüber. Dementsprechend nehmen sowohl Flüssigkeit als auch Gas an Volumen zu. Öl wird schließlich nie nach oben geschüttet – darüber befindet sich immer ein „Luftpolster”. Nichtig, mit anderen Worten. Dieser leere Raum lässt das Öl aufsteigen, wenn es sich erwärmt, aber nicht auslaufen. Die Baugruppe erwärmte sich durch Bewegung – das Öl dehnte sich aus und ein Teil der Luft entwich in die Atmosphäre. Das Auto stand auf, das Gerät kühlte ab – das Öl nahm an Volumen ab und die Verdünnung zog die fehlende Luft nach innen. Daher ist der Druck im Inneren immer atmosphärisch, null, wenn auch auf einfache Weise.

Um die Druckgleichheit innen und außen zu gewährleisten, reicht im Prinzip eine einfache Bohrung im oberen Teil der Baugruppe – dem Getriebegehäuse oder Achsgetriebe. Sie können jedoch nicht einfach ein Loch machen: Durch dieses kann abrasiver Sandstaub ins Innere gelangen, zu Öl und Zahnrädern – beim Fahren auf staubigen Straßen und Feuchtigkeit – beim Waschen oder Fahren im Regen. Und beim Parken unter einem starken Gefälle kann auch das Öl selbst ausfließen. Obwohl eine Entlüftung in Form eines einfachen Lochs, das mit einem atmungsaktiven Filzstopfen abgedeckt ist, beispielsweise in kleinvolumigen Baugruppen zu finden ist und nicht mit Flüssigkeit, sondern mit Fett gearbeitet wird – beispielsweise in Getrieben mit großem und starkem Winkel Schleifmaschinen oder Kreissägen. Aber in Autos, in denen dieses Ventil hauptsächlich in Getrieben, Verteilergetrieben von Allradfahrzeugen sowie in Achsgetrieben zu finden ist,

In einem Auto ist es ein kleines Gewinde mit einem Durchgangsloch, das in die Karosserie der einen oder anderen Fahrzeugbaugruppe oder eines anderen Mechanismus geschraubt wird. Von oben wird diese Armatur durch ein bewegliches (das sich beim Drücken leicht vertikal bewegen und drehen kann) Kappenglas verschlossen. Und unter der Kappe ist das Ende der Armatur mit einer Gummischeibe verschlossen – einer Art „Pille”, die von einer Feder gegen die Armatur gedrückt wird. Eigentlich ist diese Scheibe das Ventilelement des Entlüfters.

Entlüfter: Was ist das, wie funktioniert er und muss er gewartet werden?

Das Design ist das elementarste, aber es gibt einige wichtige Nuancen in seiner Arbeit, die nicht jeder kennt … Schauen wir uns an, wie es funktioniert, wie sie sagen, "in der Basisversion"!

Auf gute Weise sollte im Inneren des Gerätekörpers, wo sich eine Entlüftung befindet, immer atmosphärischer Druck herrschen – das Fehlen von Überdruck und Vakuum. Aber tatsächlich, wenn Sie beginnen, den Entlüfter abzuschrauben oder zumindest seine Kappe nur kräftig nach oben und unten und nach links und rechts zu bewegen, nachdem Sie eine „Pillen” -Verschiebung erreicht haben, können Sie ein leises „Zilch” hören. Darüber hinaus kann der „Zilch” sowohl das Ergebnis von leichtem Überdruck als auch von leichter Verdünnung sein. Aber beides ist die Norm, keine Fehlfunktion!

Entlüfter: Was ist das, wie funktioniert er und muss er gewartet werden?

Das Auto fuhr los. Zahnräder und Wellen drehen sich, Reibung erhitzt sie und sie sind Öl. Es dehnt sich aus, erwärmt und komprimiert die darüber liegende Luftschicht. Der Luftdruck im Inneren des Getriebes oder der Achse steigt. Aber die kalibrierte Feder in der Entlüftung ist extrem schwach und drückt die Gummi-"Tablette" mit einer vernachlässigbaren Kraft von 10-12 Gramm nach unten. Sobald der Druck einen vernachlässigbaren Wert erreicht, knapp über dem atmosphärischen Druck, wird er in die Atmosphäre freigesetzt, wodurch die „Pille” angehoben wird und der Widerstand einer schwachen Feder überwunden wird. 

Das Auto hielt an. Die Einheiten begannen abzukühlen. Temperatur und Ölstand sinken, der Luftdruck im Inneren auch. Allmählich bildet sich in der Brücke ein Vakuum, da die Feder eine Gummiplatte gegen das Ende des Entlüftungsanschlusses drückt und die Brücke abdichtet … Am Ende wird der Druck im Inneren jedoch, wenn auch mit einiger Verzögerung, atmosphärisch. Wieso den? 

Denken Sie daran, dass die Feder sehr, sehr schwach ist. Und die Gummi-"Tablette" ist kein Präzisionsventil mit perfekt geläpptem Sitz und Teller. Der Entlüfter ist nicht dafür ausgelegt, das Vakuum lange zu halten – dies ist seiner Konstruktion inhärent, es ist notwendig! Er leitet atmosphärische Luft ungefähr in dem Maße in das Aggregat, wie dort das Vakuum synchron mit der Abkühlung des Öls anwächst. Die Verdünnung im Inneren ist also unbedeutend und von kurzer Dauer, obwohl sie auftritt.

Nun, die dritte Situation. Eigentlich werden darin die „Pille” und die Feder ihre Rolle spielen, denn bei den ersten beiden (systematisches Aufheizen während der Fahrt und langsames Abkühlen auf dem Parkplatz) konnte man durchaus darauf verzichten – die Verschnaufpause würde funktionieren erfolgreich, da es nur ein „Loch” ist, das Kurbelgehäuse mit atmosphärischen Einheiten verbindet … 

Und diese Situation ist eine scharfe Abkühlung, wenn die Getriebe von Brücken, Verteilergetrieben und Boxen mit einem plötzlichen Schlag in eine tiefe Pfütze oder einer bewussten Überwindung von Furten überflutet werden. In diesem Fall tritt das Vakuum in den Einheiten schnell auf und erreicht spürbare Werte – beispielsweise kann eine auf 90 Grad erhitzte Hinterachse in eine tiefe Rinne aus Schmelzwasser mit einer Temperatur von etwa Null fallen … Hier ein Vakuum Sprung wird zur Kraft der Druckfeder hinzugefügt, die die „Pille” noch stärker zum Ende der Armatur saugt, sodass kein Wasser, das leicht durch das Niveau des Entlüfters überlaufen kann, in das Getriebe oder das Getriebe gesaugt wird. Der Entlüfter ist selbstdichtend und ziemlich zuverlässig.

Entlüfter: Was ist das, wie funktioniert er und muss er gewartet werden?

Bei einer kurzen (wenn auch sehr scharfen) Abkühlung des Geräts schützt der Entlüfter sein Innenvolumen recht erfolgreich vor dem Eindringen von Wasser von außen, aber was passiert, wenn Sie bis zur Nabe (oder noch tiefer) im Wasser bleiben müssen? längst? Sagen Sie, als sich der Angriff auf die Furt hinzog oder der SUV in einem Sumpf stecken blieb? In diesem Fall ist es sehr wahrscheinlich, dass Wasser durch Gummimanschetten – Stopfbuchsendichtungen von Achswellen oder Gleichlaufgelenken – in das Öl gesaugt wird. Die Stopfbuchsendichtungen haben ein Profil, das eine gewisse Selbstabdichtung bietet, aber nicht von außen gegen Wasser, sondern von innen gegen Öl. Die Stopfbuchse als Ganzes ist durch den konstanten Druck der Ringfeder in beiden Richtungen dicht, aber in Richtung „nach außen” ist ihre Elastizität aufgrund der Profilform noch deutlich höher als umgekehrt. Und wenn die neue Originaldichtung dem Ansaugen durch das Wasservakuum von außen erfolgreich widerstehen kann, dann ist eine ramponierte und/oder nicht sehr hochwertige Drüse eher unwahrscheinlich. Obwohl sie Getriebeöl in beiden Fällen hervorragend halten können!

Aus diesem Grund trauen die meisten Besitzer von SUVs (insbesondere nicht neuen) (zu Recht) Verschnaufpausen in ihrer regulären Version nicht. Sie schneiden die Kappe von ihnen ab, werfen die Feder und die „Pille” weg, legen dünne Schläuche auf die verbleibende Armatur und bringen sie vorne in den Motorraum und hinten in den Hohlraum im Flügel im Kofferraum oder in den Hohlraum der Lampe. Im Allgemeinen an einen sauberen, trockenen Ort und höher … In diesem Fall wird das Ventil im Entlüfter nicht mehr benötigt und erfüllt weiterhin erfolgreich seine Rolle als Kommunikation mit der Atmosphäre. Besitzer von Straßenautos benötigen dieses Verfahren jedoch überhaupt nicht.

Wenn Sie jedoch kein SUV-Besitzer sind, dann kann Ihnen die Verschnaufpause zu schaffen machen. Wenn es verstopft ist oder sich einfach als Produkt eines minderwertigen Herstellers herausstellt. Tatsache ist, dass dieses Teil bei aller Einfachheit eine sehr hohe Präzision und Wiederholbarkeit in der Herstellung erfordert! Die Feder muss in Bezug auf die Druckkraft streng kalibriert sein, die Tablette muss aus sehr hochwertigem Gummi bestehen, der keine Verformung und kein Anhaften durch Öl und Temperatur zulässt. Verzerrungen und Verklemmen der Kappe sind strengstens inakzeptabel usw. 

Defekte und Nachlässigkeit bei der Konstruktion des Entlüfters führen dazu, dass er schnell schmutzig oder klebrig wird (was dazu führt, dass Öl beim Erhitzen durch die Dichtungen gedrückt wird) und umgekehrt – leichter Wasserdurchgang im Inneren (was zur Bildung einer Emulsion aus dem Öl führt ). Auch wenn der Entlüfter anfangs hochwertig und nicht „verlassen” ist, so bedarf er trotz seiner auf den ersten Blick völligen Autonomie und Autarkie einer periodischen „Wartung”, ausgedrückt im einfachen Rühren und Scrollen der Kappe von Hand. Dadurch wird verhindert, dass es im Inneren mit Schmutz überwuchert wird und die „Tablette” versauert. 

Entlüfter: Was ist das, wie funktioniert er und muss er gewartet werden?

Obwohl manchmal die geringe Qualitätskontrolle des Herstellers (dies betrifft hauptsächlich die heimische Autoindustrie) Autobesitzer dazu zwingt, mit Modifikationen und in einem bedingt wartungsfähigen Aggregat einzugreifen … So kommt es beispielsweise häufig zu Ölemissionen durch die Entlüftung am Getriebe von frontgetriebenen VAZs alter Modelle. Da die Werkstattpraxis (und anscheinend sogar einige offizielle Schreiben von AvtoVAZ) empfahl, etwas mehr als das Nennvolumen Öl in die Box zu gießen, stellte sich heraus, dass das Luftpolster über dem Ölspiegel nicht ausreichte, um die Wärmeausdehnung auszugleichen – die Schmiermittel begann durch die Entlüftung zu sickern und durch den Kastenkörper zu fließen … Fahrer in einer solchen Situation trugen sie auf einem kurzen Schlauch höher, wie es bei Jeeps üblich ist.

Oder nehmen Sie die Hinterachsentlüfter des VAZ-Klassikers, der Wolga und der IZH der vagen 90er Jahre, als alles mit den Füßen erledigt wurde – die Verarbeitung der Komponenten war so schrecklich, dass sie in den Fabriken absichtlich sowohl die Feder als auch die „Pille” entfernten ” von den Entlüftern, den Deckel wieder aufsetzen und aus dem Entlüfter also ein einfaches „Loch” machen – wenn es nur irgendwie funktionieren würde und das Öl nicht herausdrücken würde … Und wenn die Besitzer solcher Autos nicht mitfahren würden die Kanäle von Bächen und parkten nicht auf den Bergen, dann hatten sie keine besonderen Probleme durch eine solche Vereinfachung, und oft wussten sie nicht einmal davon …

Aufnahmequelle: wekauto.ru

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen