...
🏎️ Op de pagina's van de blog staan selecties van lifehacks, autorecensies, automarktnieuws, foto's van auto's, tips voor bestuurders en niet alleen.

Neuer Range Rover vorgestellt: Kupplung, dritte Reihe und BMW Motor

1

Das Flaggschiff von Range Rover geht in die fünfte Generation. Der neue L460 SUV, obwohl er dem vorherigen L405 ähnlich ist, ist eigentlich ein anderes Fahrzeug auf einer neuen Plattform, die viele Innovationen bringt. Und das charakteristische Profil, die Seitenfenster und die niedrige Schwellenlinie sind nur eine Hommage an Traditionen, die seit mehr als einem halben Jahrhundert bewahrt werden.

Neuer Range Rover vorgestellt: Kupplung, dritte Reihe und BMW Motor

Zwei Körperoptionen

Wie bisher wird der Range Rover in zwei Varianten angeboten, beide sind 53 mm länger als die Vorgängerfahrzeuge und der Radstand wurde um 75 mm verlängert. In der Standardausführung mit einer Länge von 5052 mm beträgt der Achsabstand 2997 mm. Die erweiterte Version erstreckt sich über die gleichen 200 mm wie die vorherige Generation: 5252 mm lang, 3197 mm Basis. Gleichzeitig ist das SUV 35 mm höher geworden: 1870 mm in der Standard-Fahrwerksposition.

Neuer Range Rover vorgestellt: Kupplung, dritte Reihe und BMW Motor

Die neue Aluminiumkarosserie ist 50 % steifer als die vorherige (33.000 Nm/Grad). Aus Gründen der visuellen "Sauberkeit" wurde die Anzahl der Nähte und Nähte reduziert, der Abstand zwischen den Karosserieteilen reduziert und der Reliefunterschied zwischen dem Glas und seinen Rahmen minimiert, um eine einzige visuelle Ebene zu schaffen. Der Luftwiderstandsbeiwert wurde von 0,34 auf 0,30 reduziert, hauptsächlich durch Klappen und Bodenpolster, die Luftverwirbelungen reduzieren, und aktive Dämpfer zur Kühlung der Bremsen (sie öffnen nur bei Bedarf). Und der maximale Raddurchmesser beträgt nun nicht 22, sondern 23 Zoll.

Neuer Range Rover vorgestellt: Kupplung, dritte Reihe und BMW Motor

Das Design des Hecks hat sich deutlicher verändert, aber eine separate Hecktür ist erhalten geblieben, offensichtlich mit elektrischen oberen und unteren Klappen. Darüber hinaus können ab sofort alle Seitentüren auch mit einem Servoantrieb (wie bei Rolls-Royce) ausgestattet werden: Die Mechanismen arbeiten bei einer Neigung von bis zu 10 Grad, verfügen über einen Einklemmschutz und Ultraschallsensoren, mit denen Sie das berechnen können sicheren Drehwinkel. Und die Fahrertür kann durch Betätigen des Bremspedals geschlossen werden.

Neuer Range Rover vorgestellt: Kupplung, dritte Reihe und BMW Motor

Matrixscheinwerfer und Phosphorlaser gehören der Vergangenheit an. Die neuen LED-Scheinwerfer verfügen über 1,2 Millionen Mikrospiegel, die einen Lichtstrahl formen und sogar Punkte auf die Straße „malen” können. Diese Suchscheinwerfer reichen bis zu 500 Meter und sind mit dem Navigationssystem verbunden, um den Betriebsmodus im Voraus zu ändern. Auch für das Rangieren im Dunkeln gibt es eine Rundumbeleuchtung: Die Beleuchtung rund um das gesamte Fahrzeug kann bis zu einer Geschwindigkeit von 15 km/h funktionieren.

Innere

Zur Auswahl stehen fünf- und viersitzige Fahrerhäuser mit 20 mm mehr Reihenabstand. Die geteilten Rücksitze sind standardmäßig mit einer Rückenlehnenwinkelverstellung von 16 Grad ausgestattet, aber es gibt auch teurere elektrisch verstellbare Sitze, mit denen Sie sich in sitzender Position zurücklehnen können. Und Range Rover erhielt zum ersten Mal eine siebensitzige Version.

Die dritte Reihe kann nur für ein Auto mit langem Radstand bestellt werden, sie ist 41 mm über den Sitzen der zweiten Reihe installiert, sie ist für Erwachsene ausgelegt, sie hat eine elektrische Heizung und ist klappbar. Das Kofferraumvolumen hinter der dritten Reihe beträgt 312 Liter. Bei zweireihigen Maschinen fasst das Fach 1061 Liter (langer Radstand) bzw. 818 Liter (kurzer Radstand). Das Regal kann mit einem elektrischen Lift (gegen Aufpreis) sowie einer stabilen Trennwand ausgestattet werden, die am Boden befestigt wird und als Rückenlehne beim entspannten Picknick verwendet werden kann.

Der Range Rover verfügt über eine neue EVA 2.0-Elektronikarchitektur, die 70 elektronische Einheiten integriert und mit dem Pivi Pro-Multimediasystem (zwei parallel installierte eSIMs) „over the air” fernaktualisiert werden kann. Das Hauptgerät verfügt über einen gebogenen 13,1-Zoll-Bildschirm mit Vibrationsrückmeldung beim Drücken, aber zum Glück behält es eine separate Klimaregelung mit analogen Knöpfen bei. Der Instrumentenbildschirm hat eine Diagonale von 13,7 Zoll, im Kabinenspiegel ist ein Bildschirm eingebaut, auf den das Bild der Rückfahrkamera übertragen wird (er ist in einem der beiden „Rollläden” auf dem Dach installiert).

Neuer Range Rover vorgestellt: Kupplung, dritte Reihe und BMW Motor

Bereits in der Grundausstattung gibt es eine Vier-Zonen-Klimaautomatik mit separater Klimaanlage und einer Fondheizung. Nach den "jüngeren" Modellen können Sie einen großen Range Rover mit Stoffpolsterung bestellen: Es werden teure Ultrafabrics-Stoffe und Kvadrat-Wollmischungen angeboten. Sie können jedoch Semi-Anilin- oder (erstmals) Voll-Anilin-Leder bestellen. Die zweite Reihe verfügt über zwei 11,4-Zoll-Bildschirme mit HDMI-Anschlüssen, bei Fahrzeugen mit elektrisch verstellbaren Rücksitzen gibt es zusätzlich einen 8-Zoll-Touchscreen in der Mittelarmlehne.

Die Top-Version der Signature Suite verfügt über elektrisch geteilte Rücksitze mit Massage, einen riesigen Mitteltunnel und Klapptische (ebenfalls elektrisch). Und dann ist da noch der Range Rover SV mit Sonderverkleidung und Keramikverkleidung. Das teurere Infotainmentsystem Meridian Signature verfügt über 35 Lautsprecher, 1600 Watt Leistung und ein fortschrittliches aktives Geräuschunterdrückungssystem in der Kabine, das ein invertiertes Signal an 20-Watt-Miniaturlautsprecher sendet, die in die Kopfstützen der vier Hauptsitze eingebaut sind.

Chassis

Der neue Range Rover ist das erste Modell, das auf der Large Vehicle Modular Longitudinal Architecture (MLA-Flex)-Plattform von Jaguar Land Rover basiert und für Längsverbrennung und Elektrifizierung ausgelegt ist. Die Vorderachse hat weiterhin Doppelquerlenker, und die Hinterradaufhängung ist komplett neu, mit fünf statt bisher vier Armen pro Rad.

Neuer Range Rover vorgestellt: Kupplung, dritte Reihe und BMW Motor

Das Dynamic Response Pro Fahrwerk ist serienmäßig eine Luftfederung mit adaptiven Zweiventil-Dämpfern von Bilstein. Das eHorizon-Steuerungssystem ist mit dem Bordnavigator verbunden und passt die Federungssteifigkeit vor jeder Kurve je nach Geschwindigkeit und Fahrmodus an. Aktive Stabilisatoren – mit 48-Volt-Elektromotoren, die ein Drehmoment von bis zu 1400 Nm entwickeln, um das Wanken zu unterdrücken, aber im Gelände deaktiviert sind.

Außerdem ist das Serienfahrwerk jetzt voll lenkbar. Elektrische Antriebe können die Hinterräder um bis zu 7,3 Grad einschlagen. Bei Geschwindigkeiten bis 50 km/h schlagen die Hinterräder für bessere Manövrierbarkeit gegenläufig zu den Vorderrädern ein (die Kurzversion hat nur einen Wenderadius von 11 Metern), ab 50 km/h drehen alle Räder gleich mit Richtung für mehr Stabilität.

Die Bodenfreiheit in der Standardposition mit Luftfederung beträgt 160 mm, beim Parken verringert sie sich auf 110 mm und im Gelände kann sie auf 235 mm erhöht werden. Im extremsten Modus erreicht die Bodenfreiheit beeindruckende 295 mm, aber immer noch weniger als 303 mm beim Vorgängermodell.

Motoren und Kupplung

In Europa liegt der Fokus auf wiederverwendbaren Hybriden, aber dazu später mehr. Auf dem aktuellen Markt wird der neue Range Rover in drei Versionen präsentiert. Zwei davon sind mit einem 3,0-Liter-Reihensechszylinder-Turbodiesel der Ingenium-Familie ausgestattet. In der ersten Version des D250 ist dieser Motor auf 249 PS und 600 Nm getunt, während die D350-Version 350 PS und 700 Nm hat. Beschleunigungszeit auf "Hunderte" – 8,3 bzw. 6,1 s.

Neuer Range Rover vorgestellt: Kupplung, dritte Reihe und BMW Motor

An der Spitze des Angebots steht die Benzinversion V8 P530. Und das ist nicht mehr der alte 5,0-Liter-AJ-V8-Kompressor, sondern ein zugekaufter 4,4-Liter-BMW-N63-Biturbomotor. Leider erwies sich die Entwicklung eines neuen Motors dieser Konfiguration als unrentabel. Das BMW-Aggregat verfügt jedoch über spezielle Kalibrierungen und eine Ölwanne mit einem fortschrittlichen Deflektorsystem, das es dem Motor ermöglicht, ohne das Risiko von Ölmangel an einer Steigung von bis zu 45 Grad zu arbeiten. Der Rückstoß ist für diesen Motor mit 530 PS und 750 Nm nicht der stärkste. So ein Range Rover kann in 4,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h erreichen.

Neuer Range Rover vorgestellt: Kupplung, dritte Reihe und BMW Motor

Alle Versionen verfügen wie bisher über eine Achtgang-Automatik von ZF und ein Zweigang-Verteilergetriebe. „In der Basis” steckt sogar ein elektronisch geregeltes hinteres Querdifferenzial. Auf den permanenten Allradantrieb verzichteten die Ingenieure jedoch zugunsten eines Lamellenkupplungsgetriebes zur Anbindung der Vorderachse, das bereits bei einigen Versionen des Geländewagens Land Rover Defender zum Einsatz kommt. Bei Fahrten zwischen 35 und 160 km/h im Straßenmodus wird die Kupplung gelöst, was eine Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs um 30 % im Vergleich zum Vorgängermodell verspricht.

Neuer Range Rover vorgestellt: Kupplung, dritte Reihe und BMW Motor

Die Geländegängigkeit des Range Rover muss jedoch optimal bleiben. Es gibt ein elektronisches Terrain Response 2-System (wie beim Defender) mit der Möglichkeit zur manuellen Anpassung. Es wird behauptet, dass der SUV eine Furt mit einer Tiefe von 900 mm und einem Anstieg mit einer Neigung von 45 Grad überwinden kann.

Wenn?

Der neue Range Rover wird im historischen Werk in Solihull, England, gebaut, wo Fahrzeuge aller vorherigen Generationen hergestellt wurden. Zuletzt werden die Bestellungen bereits Anfang 2022 geöffnet, der Verkauf soll im Frühjahr beginnen, obwohl die SV-Version erst im Sommer pünktlich eintreffen wird. Der Preis ist noch nicht bekannt, aber schon jetzt steht fest, dass er mit der ganzen neuen Range-Rover-Ausstattung deutlich zulegen und die aktuelle Ausgangsbasis von 7,5 Millionen mehr als übertreffen wird. Und 2024 wird das Debüt einer vollelektrischen Version, des ersten Elektrofahrzeugs der Marke Land Rover, erwartet.

Aufnahmequelle: wekauto.ru

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen