🏎️ Auf den Seiten des Blogs finden Sie eine Sammlung von Lifehacks, Auto-Reviews, Automarkt-News, Autofotos, Fahrertipps und vieles mehr.

Coros 3 GT 2017 – Chinesische Coupé-Limousine

5

Der chinesische Koros 3 GT Autonomica in den Jahren 20172018, die ersten Neuigkeiten, Fotos, Preise und technischen Merkmale eines Limousinen-SUV, das mit Blick auf das russische Konzept Lada Vesta Cross entwickelt wurde. Die offizielle Premiere der neuen Limousine Cross-Coros 3 GT fand am 18. November 2016 auf der Chinese Auto Show in Guangzhou statt. Die Produktion und der Verkauf des neuen Koros 3 GT werden in China vor Ende 2016 zu einem Preis von 110.900 bis 139.900 Yuan (1.042.000 bis 1.320.000 konventionelle Einheiten) beginnen.

Koros, unter den Fittichen des Automobilgiganten Chery Car, plant, 2017 ein neues Produkt auf den aktuellen Markt zu bringen, dem das Debüt einer neuen Cross-Limousine und eines Cross-Fließhecks auf Basis der Lada Vesta-Limousine vorausgeht, die in Serie produziert wird die auf 2018 verschoben wurde.

Coros 3 GT 2017 – Chinesische Coupé-Limousine

Es ist möglich, dass die Chinesen im Laufe der Zeit nicht nur mit der Auslieferung des Koros 3 gt beginnen, sondern kürzlich sogar die lokale Produktion auf dem Territorium organisieren, aber es ist unwahrscheinlich, dass sie mit einem inländischen SUV konkurrieren, insbesondere im Hinblick auf die Kosten ihres Neuen Produkte.

Coros 3 GT 2017 – Chinesische Coupé-Limousine

Technisch und äußerlich ist die neue Qoros 3 GT Limousine nahezu identisch und eine Kopie des vor zwei Jahren vorgestellten Qoros 3 City-SUV (beide basieren übrigens auf der Frontantriebsplattform der erstgeborenen Qoros 3 Limousine ). Damit besitzt die neue Coupé-Limousine voll und ganz alle Attribute der Crossover-Spiele des Pseudo-Republik-Fließheck-SUV Koros 3 City. Es ist nur nicht klar, warum der geländegängige Kombi Ihnen eine GT-Konsole geben wird?

Coros 3 GT 2017 – Chinesische Coupé-Limousine

Chinese New sieht tatsächlich sehr stylisch und aggressiv aus. Starke Kunststoffverkleidung an den Rändern der Radkästen, dem unteren Teil der Türen und Schweller, eine solide vordere Stoßstange mit großen Nebelscheinwerfern und Chromverzierungen, ein Spoiler auf dem Kofferraumdeckel, eine mächtige hintere Stoßstange mit Krupnokalibernogo-Endrohren, Originaldesign 18 -Zoll-Räder mit 215/55 R18 Reifen.

Die Cross-Limousine ist serienmäßig mit Scheinwerfern mit LED-Cilia-Positionslicht und LED-Positionslicht ausgestattet.

  • Die Außenmaße der Karosserie des Koros 3 GT 2017-2018 sind 4626 mm lang, 1854 mm breit und 1509 mm hoch Radstand 2698 mm und 224 mm!!! Bodenfreiheit.

Coros 3 GT 2017 – Chinesische Coupé-Limousine

Für Autos bietet es verschiedene Individualisierungspakete: zwei Spoiler, zwei Rückspiegelgehäuse, in leuchtendem Orange lackierte Bremssättel, Aufkleber an Türen, Motorhaube und sogar einen Dachheckträger, die dem Auto einen sportlicheren und aggressiveren Look verleihen.

Der Innenraum der neuen SUV-Limousine, wie auch die Karosserie des Autos, wiederholt natürlich das Innendesign der Limousine Qoros 3 und des City-SUV Qoros 3 mit einer modernen Frontplatte und Mittelkonsole, bequemen Sitzen und einer guten Ausstattung, die von einer sehr informativen Instrumententafel mit einem 3,5-Zoll-Farbbildschirm und einem Multimediasystem mit einem farbigen 8-Zoll-Touchscreen bis hin zu einer Klimaanlage und einer Vielzahl elektronischer Sicherheitssysteme reicht.

Der Koros 3 GT kann aber zusätzlich mit der Original-Sitzverkleidung (Spaltleder und ein spezieller schmutzabweisender Stoff) mit gestickten GT-Schriftzügen und dekorativen Einsätzen auf der Frontblende, Türverkleidungen und einem Mitteltunnel aus Aluminium aufwarten.

Der Kofferraum der Cross-Limousine fasst 450 Liter Fracht, bei serienmäßiger Teilung der Rücksitzlehne im Verhältnis 40:60 bis zu 900 Liter im umgeklappten Zustand.
Die Lauflänge variiert zwischen 960 mm und nicht mehr als 1830 mm, die maximale Breite beträgt 1380 mm, die Höhe 550 mm.

Coros 3 GT 2017 – Chinesische Coupé-Limousine

Technische Daten Koros 3 GT 2017-2018.
Die Geländelimousine ist standardmäßig mit Frontantrieb ausgestattet und hat eine einfache Aufhängungsarchitektur mit MacPherson-Federbeinen vorne und einem Verbundlenker hinten.
Unter der Haube steckt ein alternativloser Benzin-Vierzylinder-1.6-Turbo (156 PS 230 Nm), ausschließlich gepaart mit einem 6.-Gang-DKG mit zwei Kupplungsscheiben. Vielleicht wird es eine Version mit 6-Gang geben. Schaltgetriebe, aber später.
Motor und Getriebe sorgen für die geländegängige Beschleunigung der Limousine von 0 auf 100 km/h in 10,4 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 211 mph. Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch liegt laut Hersteller bei 6,8-7,0 Liter Benzin.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen