...
🏎️ Op de pagina's van de blog staan selecties van lifehacks, autorecensies, automarktnieuws, foto's van auto's, tips voor bestuurders en niet alleen.

10 Autos, die im letzten Moment storniert wurden. Das ist schade!

2

Die Autoherstellung ist teuer. Sir James Dyson, der Chef des Herstellers von Premium-Haushaltsgeräten, konnte dies im vergangenen Jahr am eigenen Beispiel belegen.

Das fast serienreife Elektroauto schaffte es nie ans Band – die Kosten seiner Komponenten erwiesen sich als zu hoch und es hätte notwendig werden müssen, das Auto mit Verlust zu verkaufen. Dies ist nicht der einzige Fall: Auch große Unternehmen stornieren häufig die Markteinführung fertiger Modelle bereits „am Band”, vor der Premiere oder sogar danach. Autospot spricht von mehreren solcher Fälle.

Jaguar XJ

10 Autos, die im letzten Moment storniert wurden. Das ist schade!

Jüngstes Beispiel ist die Luxuslimousine Jaguar XJ, die das Unternehmen vor einigen Jahren als Flaggschiff unter den Elektroautos angekündigt hatte. Aber Anfang 2021 tauchten Gerüchte über die Absage des Projekts aufgrund der finanziellen Schwierigkeiten der Allianz Jaguar Land Rover auf.

Und gerade neulich gab Jaguar die Absage fast aller Projekte bekannt, die sich in den letzten Jahren in der Entwicklung befanden. Dies ist teilweise auf den Rückgang der Gewinne des Unternehmens zurückzuführen.

Land Rover Range Rover SV Coupé

10 Autos, die im letzten Moment storniert wurden. Das ist schade!

Der schöne und stilvolle dreitürige Range Rover wurde vor drei Jahren auf dem Genfer Autosalon gezeigt. Das Unternehmen plante, 999 Exemplare des Modells herauszubringen. Vom üblichen "Range" beim Dreitürer blieben nur die Front- und Heckpartie übrig. Der Rest der Karosserie war brandneu und erforderte zusätzliche Kosten. Vor allem angesichts der Kleinserie des Projekts.

Im Jahr 2019 gab das Unternehmen bekannt, das Projekt abzubrechen und Vorbestellungen zu erstatten. Die Finanzen waren an allem schuld – Land Rover entschied sich dafür, Geld zu sparen.

MINI Superleggera Vision

10 Autos, die im letzten Moment storniert wurden. Das ist schade!

Das britische Unternehmen zeigte das von Touring Superleggera entworfene Konzept eines Speedsters im Jahr 2014 beim Eleganzwettbewerb Villa d’Este. Die begeisterten Kritiken lösten Gerüchte aus, dass BMW über eine Kleinserienproduktion des Modells spreche. Das einzige, was absolut alle störte, war das völlige Fehlen eines Daches.

Der MINI Superleggera Vision wurde als Konzept konzipiert, hat also nicht einmal das Potenzial für ein Cabrioverdeck. BMW war nicht bereit, in die weitere Entwicklung eines Autos mit einem kommerziellen Potenzial zu investieren, das sie nicht verstanden, daher wurde das Projekt eingeschränkt.

Saab 9-5 SportCombi

10 Autos, die im letzten Moment storniert wurden. Das ist schade!

Die inzwischen tote schwedische Marke Saab befand sich bereits 2011 im Todeskampf. Ende 2009 wurde die 9-5 Limousine der zweiten Generation zum Verkauf freigegeben. Und Saab begann mit der Arbeit an der zweiten Generation des 9-5 Kombi.

2011 wurde in Genf ein Konzept gezeigt, aber da das Unternehmen zu diesem Zeitpunkt bereits am Rande des Bankrotts stand, schaffte es dieser hübsche „Schuppen” nie in die Produktion. Es ist zwar bekannt, dass noch etwa 40 Exemplare produziert wurden, von denen zwei Rechtslenker waren.

Jaguar C-X75

10 Autos, die im letzten Moment storniert wurden. Das ist schade!

Das futuristische C-X75-Konzept wurde zum 75-jährigen Jubiläum der Marke entwickelt und sollte das neue Supersportwagen-Flaggschiff von Jaguar werden. Er war mit einem fortschrittlichen turboelektrischen Hybridsystem mit einem Verbrennungsmotor mit einem Volumen von nur 1,6 Litern und einer Leistung von 313 PS ausgestattet.

Im Zuge der Überarbeitung schaffte es das Konzept dennoch in die Produktion, allerdings wurden nur 7 Exemplare produziert, davon fünf für die Dreharbeiten zum James-Bond-Film 007: Spectrum.

Volkswagen W12

10 Autos, die im letzten Moment storniert wurden. Das ist schade!

W12 – war ein Supersportwagen-Projekt des deutschen Herstellers. 1997 entschied sich das Unternehmen für ein solches Projekt, einfach weil es einen W12-Konfigurationsmotor in seinem Arsenal hatte. Der erste Prototyp des Motors hatte 5,6 Liter, wurde aber im Laufe der Verfeinerung auf 6,0 Liter erhöht.

Im Jahr 2002 stellte der Prototyp auf dem Nardo-Testgelände Rekorde auf, aber er war nicht dazu bestimmt, in Produktion zu gehen. Das Projekt wurde an Bugatti vergeben, das darauf basierend, aber mit einem 8,0-Liter-W16-Motor, den überaus erfolgreichen Veyron herausbrachte.

Porsche C88

10 Autos, die im letzten Moment storniert wurden. Das ist schade!

In den 1990er Jahren versuchte der chinesische Automarkt, ausländische Hersteller dazu zu bringen, ihre Autos auf ihrem Boden zu produzieren. Seltsamerweise war Porsche einer der ersten, der mit einem preisgünstigen Limousinenprojekt mit dem Codenamen C88 reagierte. Es wurde 1994 auf der Beijing Auto Show gezeigt.

Es stimmt, Porsche hat von den chinesischen Behörden nie eine Gegenleistung für ihre Arbeit erhalten. Aber lokale Hersteller, bekannt für ihre Missachtung von Urheberrechten und Patenten, kopierten viele Ideen von Porsche. Und das C88-Projekt geriet in Vergessenheit.

Geliebte

10 Autos, die im letzten Moment storniert wurden. Das ist schade!

Im Allgemeinen ist dies ein außergewöhnlicher Fall, da die gesamte Marke storniert wurde und nicht nur ein Modell. In dem Moment, als Toyota Lexus auf den Markt brachte, Nissan Infiniti auf den Markt brachte und Honda Acura auf den Markt brachte, wollte der bescheidene Mazda wirklich seine Premium-Untermarke. Der Name war Amati und 1993 sollte das erste Auto in den USA auf den Markt kommen.

Im letzten Moment erkannten die Buchhalter des Unternehmens, dass die Zahlen nicht stimmten und das Geld nicht ausreichen würde, sodass der Start abgesagt wurde. Aber das Licht sah zwei Modelle, die unter der Marke Amati geplant waren – Xedos 6 und Xedos 9.

Mercedes-Benz C112

10 Autos, die im letzten Moment storniert wurden. Das ist schade!

Das C112-Projekt war als Straßenversion des Renn-C11 von 1990 und gleichzeitig als Erbe des legendären SL300 konzipiert – die Flügeltürer waren vorhanden. Er war mit einem 6,0-Liter-V12 mit einer Leistung von über 400 PS ausgestattet.

Das Unternehmen sammelte 700 Vorbestellungen für das Modell, stornierte aber im letzten Moment alles und beschloss, in den Motorsport zu investieren. Angesichts der jüngsten Erfolge in der Formel 1 nicht umsonst.

BMW M8

10 Autos, die im letzten Moment storniert wurden. Das ist schade!

Fast zwei Jahrzehnte lang hat BMW die Existenz dieses Autos vollständig geleugnet, aber der M8 existierte. Er basierte auf dem 8er E91 und wurde von einem riesigen 640 PS starken V12 angetrieben. Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass der große McLaren F1 nachträglich mit diesem Motor ausgestattet wurde. Natürlich nicht.

Es war ein echtes Monster, das die italienischen Supersportwagen herausforderte. Ökologen begruben ihn. Motorabgase erwiesen sich selbst für die liberalen 1990er Jahre als zu schmutzig. Der letzte Nagel im Sarg von M8 wurde durch das instabile finanzielle Umfeld des Unternehmens getrieben.

Quelle

Aufnahmequelle: wekauto.ru

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen